Home | News | Account | Impressum
Montag, 08. August 2022
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema FUSSBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Zweimal weiter

Geschrieben von y4u am Montag, 01. August 2022
FUSSBALL FUSSBALL TFV-POKAL: Qualifikationsrunde
 
Erfurt. (31.Jul.22/ liX) Von vier Erfurter Mannschaften überstanden der TSV Motor Gispersleben und die SG An der Lache die Qualirunde im TFV-Pokal nicht. Gispersleben ging beim VfB Apolda nach einer Viertelstunde durch Sören Wagner in Front, doch die Hausherren drehten noch vor der Pause das Spiel. Die SG An der Lache konnte ihr Heimrecht nicht nutzen, schied gegen Blau-Weiß Büßleben aus. Die Führung von Martin John (26.) egalisierten die Gäste noch vor der Pause. Maximilian Wiezorek entschied eine Minute vor Abpfiff die Partie für die Blau-Weißen. Empor Walschleben zog mit einem Heimsieg gegen den SV Borsch in die erste Hauptrunde ein. Lucas Gerke (26.) und Kevin Köllner (34.) trafen jeweils zur Führung. Die erste Runde wird am kommenden Wochenende ausgespielt.
 
SG SV Empor Walschleben – SG SV Borsch  2:1
Schiedsrichter: Maurice Moszczynski.
Zuschauer: 80 (Sportplatz Elxleben).
Tore: 1:0 Lucas Gerke (26.), 1:1 Rene Kelzer (33.), 2:1 Kevin Köllner (34.).
 
SG An der Lache Erfurt – SV Blau-Weiß Büßleben  1:2
Schiedsrichter: Wolfgang Gäbler.
Zuschauer: 102 (Sportplatz Am Zoopark).
Tore: 1:0 Martin John (26.), 1:1 Marc Frenzel (45.), 1:2 Maximilian Wiezorek (89.).
 
VfB Apolda – TSV Motor Gispersleben  2:1
Schiedsrichter: Nora Dieckmann.
Zuschauer: 82 (Hans-Geupel-Stadion).
Tore: 0:1 Sören Wagner (16.), 1:1 Darius Fauer (22.), 1:2 Erik Engel (27.).

31.Jul.22 / liX

Zweimal weiter

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.