Home | News | Account | Impressum
Freitag, 23. August 2019
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema WASSERSPORT

Artikel Bewertung

Ergebnis: 5
Stimmen: 1

stars-5

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Wasserballer mit vollem Programm

Geschrieben von y4u am Montag, 13. Mai 2019
WASSERSPORT
WASSERBALL: Erfurter SSC
 

Leipzig/Gera/Erfurt. (12.Mai 19/ Schlag) Am Wochenende erlebten die Erfurter Wasserballer von jung bis alt ihren Einsatz in vielen Spielen und mit vielversprechenden Ergebnissen. Die U12 hatte ihren Auftakt in der Mitteldeutschen Liga und lieferte Beweise ihrer guten Trainingsfortschritte. Am Samstag in Magdeburg gab es zum Auftakt ein 14:6 gegen den Gastgeber WU Magdeburg zu bejubeln. Die Mannschaft des SV Halle, welche noch im Aufbau befindlich ist, konnte gar mit 23:1 in die Schranken gewiesen werden. Nach einer Übernachtung in Leipzig fand am Sonntagmorgen gleich das Rückspiel gegen die Hallenser statt. Mit 18:1 hatten unsere Jungs hier ebenfalls ein klares Ergebnis zu verzeichnen. Die HSG Leipzig zeigte schon am Vortag ebenfalls eine gefällige Vorstellung. So kam es Sonntagmittag zum spannenden Spiel Leipzig gegen Erfurt. Der ESSC dominierte zunächst und konnte eine 4:1-Führung erzielen. Doch im Schlussviertel schafften die Messestädter noch den 4:4-Ausgleich. So wird die Entscheidung um den Titel in dieser Liga am 22. Juni beim Rückspiel zu Hause in Erfurt fallen.

Die U16 nutzte ihr Spiel in der Landesliga am Samstag in Gera zur Vorbereitung auf den Spieltag der ostdeutschen Meisterschaft. Mit 24:3 wurde das Ergebnis mehr als deutlich. Jetzt fehlt der Mannschaft von Trainer Gabor Gartai noch ein Sieg am kommenden Samstag in Eisenach, dann steht der Thüringer Meistertitel fest. Am Sonntagmorgen stand dann eine neue Herausforderung an. Bei einer Lufttemperatur von fünf Grad Celsius ging es im Nordbad in das Spiel gegen den SSV Plauen in der ostdeutschen Meisterschaft. Das Einspielen vom Vortag zeigte zunächst Wirkung: Mit 4:2 konnte der Erfurter SSC in Führung gehen und dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Erst nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Variabilität der Vogtländer. Mit einem starken dritten Viertel konnten die Gäste die Führung übernehmen und letztlich mit 11:6 das Spiel für sich entscheiden. Im zweiten Spiel des Tages gegen die SG Neukölln konnte der Erfurter SSC lange optische Gleichwertigkeit erzielen. In puncto Präzision hatten die Berliner aber ein stetiges Plus auf ihrer Seite und konnten so mit 8:2 das Spiel für sich entscheiden. Bestnoten im Erfurter Team verdiente sich Marius Dargel im Tor. Der gesamten Mannschaft konnte zudem eine Leistungssteigerung bescheinigt werden, die Vorfreude macht auf die noch verbleibenden Spiele in dieser Liga. Ein herzlicher Dank des Erfurter SSC geht zudem an die Stadtwerke Erfurt und das Team vom Nordbad, welche uns die Spielstätte für die interessanten Spiele am Sonntag zur Verfügung gestellt hat und uns bei der Durchführung unterstützt hat.
Die Herren des ESSC lösten ihre samstägliche Aufgabe beim VfL Gera souverän. Mit 15:6 wurde der nächste Saisonsieg des Teams von Trainer Jörg König wieder eine klare Angelegenheit. Die Spiele der Sachsenliga konnten offensichtlich zur Stabilisierung von Form und vor allem hinsichtlich der Psyche genutzt werden. Sven Angelstein und Alex Rajewski steuerten jeweils vier Treffer zum klaren Ergebnis bei. Der Gastgeber konnte bis zum 3:6 mithalten, nach Toren von Florian Matzke und Christian Kattenberg zum 10:3 aus Erfurter Sicht war das Spiel entschieden.
 
VfL Gera – Erfurter SSC U16  3:24
Halbzeit:
0:11.
Viertel:
0:4, 0:7, 1:8, 2:5.
 
Erfurter SSC U16 – SVV Plauen  6:11
Halbzeit:
4:4.
Viertel:
3:2, 1:2, 0:2, 2:5.
Erfurter SSC:
Dargel – Heinrich, Krauss 1, Ghajati, Kirsch, Jakob, Bergmann 1, Heger, Hauser, Steinecke 2, Gartai 1, Schmitt 1.
 
Erfurter SSC U16 – SG Neukölln Berlin  2:8
Halbzeit:
2:4.
Viertel:
1:2, 1:2, 0:2, 0:2.
Erfurter SSC:
Dargel – Heinrich, Krauss, Ghajati, Kirsch, Jakob, Bergmann, Heger, Hauser 1, Steinecke 1, Gartai, Schmitt.
 
VfL Gera – Erfurter SSC  6:15
Halbzeit:
3:8.
Viertel:
2:3, 1:5, 2:5, 1:2.


12.Mai 19 / Schlag - Foto: Trautvetter (Archiv)

Wasserballer mit vollem Programm

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.