Home | News | Account | Impressum
Sonntag, 18. August 2019
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema FUSSBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Viele Tore, aber keine Punkte

Geschrieben von y4u am Sonntag, 04. August 2019
FUSSBALL FUSSBALL REGIONALLIGA: FC Energie Cottbus – FC Rot-Weiß Erfurt  5:2
 
Cottbus. (04.Aug.19/ liX) Nach dem Tag der offenen Tür stand der FC Rot-Weiß Erfurt erneut mit leeren Händen da. Das Brdaric-Team unterlag am dritten Spieltag der Regionalliga Nordost beim Absteiger aus Liga drei in Cottbus 3:5. Vor 6648 Zuschauern im Stadion der Freundschaft konnten die Rot-Weißen zweimal ausgleichen, unterlagen aber auf Grund der schlechteren Defensivleistung. „Wir haben ein unglaubliches Regionalliga-Spiel auf hohem Niveau und mit einigen Fehlern gesehen. Die Mannschaft, die den Gegner öfter eingeladen hat, hat am Ende verloren. Ich hatte gehofft, dass wir zu Beginn cooler sind. Das war nicht der Fall, das müssen wir jetzt analysieren“, erklärte RWE-Coach Thomas Brdaric nach dem Abpfiff. Die Hausherren führten nach achtzehn Minuten mit 2:0, doch Velimir Jovanovic stellte mit seinem Doppelpack (20., 24.) das Ergebnis wieder auf Null. Nach der Pause patzten beide Keeper und es stand 3:3. Eine halbe Stunde vor dem Abpfiff bewies Energie-Trainer Claus-Peter Wollitz ein gutes Händchen, wechselte mit Abdulkadir Beyazit den Doppeltorschützen (67., 70.) zum Sieg ein.
 
Schiedsrichter:
Max Burda (Berlin).

Zuschauer: 6648 (Stadion der Freundschaft).
Tore:
1:0 Felix Brügmann (7.), 2:0 Berkan Taz (19.), 2:1, 2:2 Velimir Jovanovic (20., 24.), 3:2 Felix Brügmann (47.), 3:3 Alexander Schmitt (50.), 4:3, 5:3 Abdulkadir Beyazit (67., 70.).
FC Rot-Weiß:
Cichos – Adomah, Becken (38. Rüdiger), Halili, Dittrich, Brasnic (73. Abu-Alfa), Lela, Surek, Schmitt (80. Konaté-Lueken), Aydemir, Jovanovic.
Energie Cottbus:
Moser – Hasse, Hajtic, Koch, Meyer, Raak (70. Eisenhuth), Gehrmann, Geisler (60. Beyazit), Rangelov, Taz (75. Zickert), Brügmann.

rot-weiss-erfurt


04.Aug.19 / liX - Foto: Trautvetter (Archiv)

Viele Tore, aber keine Punkte

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.