Home | News | Account | Impressum
Montag, 08. August 2022
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema VOLLEYBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Talent rückt auf

Geschrieben von y4u am Samstag, 30. Juli 2022
VOLLEYBALL VOLLEYBALL BUNDESLIGA: Schwarz Weiss Erfurt
 
Erfurt. (29.Jul.22/ Stephan Siegl) Schwarz-Weiß Erfurt hat die Libera-Position komplett. Mit Mia Mercedes Kettner wurde ein Talent aus dem eigenen Nachwuchs für die kommende Saison in das Bundesligateam aufgenommen. Die Mannschaft für die am 29.Oktober mit einem Heimspiel gegen den SSC Palmberg Schwerin startende neue Serie steht damit. „Mia hat bereits in der letzten Saison einige Male bei uns mittrainiert und gezeigt, dass sie lernwillig ist. Sie trainiert fleißig, hat einen guten Charakter und will mit uns gemeinsam ihre Entwicklung vorantreiben. Deshalb hat sie sich ihre Chance, Teil des Bundesligateams zu sein, verdient und hart erarbeitet“, begründet Coach Konstantin Bitter die feste Aufnahme der 17-jährigen Libera, die in der abgelaufenen Saison noch vorwiegend im Regionalligateam auf dem Spielfeld stand. Für Geschäftsführer Yves Wangemann auch ein Zeichen in Richtung der anderen Nachwuchsspielerinnen beim SWE Volley-Team: „Mia Kettner ist ein Beispiel dafür, dass man es mit Talent und vor allem entsprechendem Fleiß und Engagement in unserem Verein bis in die 1.Bundesliga schaffen kann.“ Die gemeinsame Vorbereitung auf die neue Saison beginnt am 15.August, wenngleich da noch nicht alle Spielerinnen anwesend sein werden, da einige noch bei ihren Nationalmannschaften in der Pflicht sind.

swe volley-team


29.Jul.22 / Stephan Siegl

Talent rückt auf

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.