Home | News | Account | Impressum
Dienstag, 07. Juli 2020
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema HANDBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Nach der Pause verloren

Geschrieben von y4u am Sonntag, 12. Januar 2020
HANDBALL HANDBALL 3.LIGA: Thüringer HC II – TS Herzogenaurach  22:24
 
Arnstadt. (11.Jan.20/ y4u) Das war sicher anders geplant. Mit einer Heimniederlage starte die zweite Mannschaft des Thüringer HC in das neue Jahr, unterlag in der Jahnsporthalle dem Tabellennachbarn aus Herzogenaurach mit 22:24. Das Team von Goncalo Miranda belegt nach der siebenten Saisonniederlage Rang neun in der 3.Liga Ost. Die Gastgeberinnen warfen die ersten beiden Tore, aber Herzogenaurach glich aus. Die Führung wechselte zwischen beiden Mannschaften, die Gäste führten zur Halbzeitpause 15:16. Zu Beginn der zweiten Halbzeit legten die Süddeutschen zu, konnten ihren Vorsprung vergrößern, zogen auf 17:21 weg und verteidigten die Führung bis zum Abpfiff. Michelle Breibarth war mit sieben Toren die erfolgreichste Werferin für die THC-Zweite.
 
Halbzeit:
15:16.

Schiedsrichter: Felix Henker, Stefan Schirmacher.
Zuschauer:
58 (Jahnsporthalle).
Siebenmeter:
THC 2/2, Herzogenaurach 2/5.
Zeitstrafen:
THC 1, Herzogenaurach 4.
Thüringer HC:
Köster, Vesper – Breitbarth 7/2, Wehy 1, Karl 2, Huhnstock, Hagedorn 4, Oprea 1, Schwanethal, Rühl 3, Bessert 3, Thorn 1.
Herzogenaurach:
Deppisch, Gerling – Luber, Quetsch 2, Hopp, Brockschmidt 5, Probst 8/1, Schneidereit 1, Lichtscheidel 4/1, Lang, Sandner, Theobald 2, Neumann 2.

thueringer-hc


11.Jan.20 / y4u

Nach der Pause verloren

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.