Home | News | Account | Impressum
Sonntag, 24. Juni 2018
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema WASSERSPORT

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

ESSC-Doppelsieg

Geschrieben von y4u am Montag, 12. März 2018
WASSERSPORT WASSERBALL LANDESLIGA: Erfurter SSC
 

Erfurt/Gera. (11.Mrz.18/ Schlag) Im Rahmen des Wasserball-Events an diesem Wochenende in der Roland Matthes Schwimmhalle nutzten die Herren des Erfurter SSC die tolle Heimkulisse am Samstagabend zu einer ansehnlichen Leistung gegen den SV Sömmerda. Zwar konnten die Gäste nach der Erfurter Führung mit 1:1 ausgleichen, doch schon im zweiten Viertel waren die Fronten zu Gunsten der Gastgeber geklärt. Letztlich stand am Spielende ein 15:3 auf der Anzeigetafel. Nach der 2:1-Führung durch Lucas Hauser enteilten die Erfurter Wasserballer auf 9:1 und beherrschten ihren Kontrahenten in allen Situationen. Einzig zwei Herausstellungen im dritten Viertel nutzten die Sömmerdaer zum Anschluss (9:3). Doch vor allem der in Defensive und beim Konter permanent auffällige Lorenz Wiering (4 Tore) trieb das Spiel noch einmal an. Im Schlussgang war der ESSC somit ungefährdet. Cezar Costeanu im Tor leitete eine Umkehr nach der anderen ein, die seine Vordermänner gekonnt umsetzten. Am Sonntagabend ging es dann zum Auswärtsspiel nach Gera. Der gastgebende VfL startete erwartet stark und ging bis zum 4:4 immer wieder in Führung. Zwar konnte der Erfurter SSC jeweils wieder ausgleichen, doch erst kurz vor der Pause sollte die eigene Führung gelingen. Sven Angelsteins Doppelschlag mit platziertem Wurf und einem Strafwurf brachte das Team von Jörg König und Karsten Lange mit 6:4 in einen psychologischen Vorteil vor dem Seitenwechsel. Als der Torhüter der Geraer wegen einer Unsportlichkeit des Wassers verwiesen wurde, war es um die Gastgeber geschehen. Kapitän Sven Angelstein markierte drei weitere Treffer und distanzierte zu Beginn des letzten Viertels den Kontrahenten auf 10:5. Mehr als ein Tor sollte dem VfL Gera dann auch nicht mehr gelingen. Youngster Max Ruhmann und Lucas Hauser netzten nochmals ein und mit 14:6 war der zweite Erfolg des Wochenendes perfekt. Damit liegt der Erfurter SSC an der Tabellenspitze der Landesliga und will diese Position am nächsten Doppel-Spieltag (14. April zu Hause gegen Gera, 15. April in Sömmerda) natürlich verteidigen.
 
Erfurter SSC – SV Sömmerda  15:3

Halbzeit: 5:1.
Viertel:
3:1, 2:0, 5:2, 5:0.
Erfurter SSC:
Costeanu – Zharsky, Kampes 1, Angelstein 1, Wiering 4, Eifert 2, Matzke 1, Bech 2, Hauser 3, Wolf 1, Schumacher, Schuchardt, Kutzler.
 
VfL Gera – Erfurter SSC  6:14
Halbzeit:
4:6.
Viertel:
2:1, 2:5, 1:2, 1:6.
Erfurter SSC:
Costeanu – Ruhmann 1, Kampes, Angelstein 5, Wiering 1, Eifert 2, Matzke, Bech 1, Hauser 1, Wolf, Schumacher, Brand 2, Kutzler 1.

erfurter-ssc


11.Mrz.18 / Schlag - Foto: Trautvetter

ESSC-Doppelsieg

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.