Home | News | Account | Impressum
Mittwoch, 23. Mai 2018
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema EISSPORT

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Drachen-Serie hielt

Geschrieben von y4u am Samstag, 10. Februar 2018
EISSPORT EISHOCKEY OBERLIGA: Crocodiles Hamburg – Black Dragons  2:3
 

Hamburg. (09.Feb.18/ y4u) Zwei Serien trafen aufeinander und die der Drachen hatte Bestand. Während die Black Dragons am Freitagabend in Hamburg den fünften Sieg in Serie feierten, endete die kleine Heimserie der Crocodiles mit dem 2:3. Die Erfurter zogen mit dem Sieg in der Tabelle am den Hamburgern vorbei, belegen Rang zwei hinter Spitzenreiter Herne. Vor 1486 Zuschauern in der Eishalle Farmsen führte das Belitz-Team durch die Treffer von Carsten Gosdeck (17.) und Felix Schümann (35.) bereit 0:2, ehe es im Schlussdrittel noch einmal turbulent wurde. Erst verkürzte Brad McGowan (45.) für die Hanseaten, drei Minuten später stellte Michal Vazan den alten Abstand wieder her. Zehn Minuten vor der Schlusssirene hatte Andre Gerartz per Penalty die Chance zum 2:3, scheiterte aber an Drachengoalie Erik Reukauf. Nach Mitchells Lattentreffer, einige hatten die Scheibe schon im Tor gesehen, gelang Gerartz doch noch der Anschluss. Aber die Erfurter ließen sich in den verbleibenden sechzehn Sekunden den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen.
 
Drittel:
0:1, 0:1, 2:1.

Schiedsrichter: Sven Fischer (HSR), Gordon Bergas, Jonas Dietrich (LSR).
Zuschauer:
1486 (Eishalle Farmsen).
Zeitstrafen:
Hamburg 4 +10, Erfurt 5 +10.
Schüsse:
Hamburg 21, Erfurt 35.
Tore:
0:1 Carsten Gosdeck (17.), 0:2 Felix Schümann (35.), 1:2 Brad McGowan (45.), 1:3 Michal Vazan (48.), 2:3 Andre Gerartz (60.).
Black Dragons:
Reukauf, Otte – Sochan, Hofmann, Pfister, Ulitschka, Kämmerer – Schüpping, Maaßen, Klein, Schümann, Manske, Vazan, Weise, Creutzburg, Wiesnet, Gosdeck.
Crocodiles:
Kristian, Di Bernado – Mattwich, Synowiec, Marek – Calovi, Israel, Bruns, Zimmer, Stambolidis, Mitchell, Walz, Reichert, McGowan, Henze, Gerartz.

black-dragons-erfurt


09.Feb.18 / y4u - Foto: Trautvetter (Archiv)

Drachen-Serie hielt

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.