Home | News | Account | Impressum
Sonntag, 18. August 2019
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema FUSSBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Babelsberg effektiver

Geschrieben von y4u am Sonntag, 12. Mai 2019
FUSSBALL FUSSBALL REGIONALLIGA: SV Babelsberg 03 – FC Rot-Weiß Erfurt  3:1
 

Babelsberg. (12.Mai 19/ liX) Es bleibt eine gebrauchte Saison für den FC Rot-Weiß Erfurt in der Regionalliga Nordost, auch am 33.Spieltag gab es keine Punkte, unterlag man beim Tabellensiebenten in Babelsberg vor 2609 Zuschauern mit 1:3. Die Gastgeber revanchierten sich für die Hinspielniederlage, waren das effektivere Team. Nach rund einer halben Stunde besorgte Tom Natterman freistehend den Führungstreffer. In der zweiten Hälfte legte das Heimteam nach, Tobias Dombrowa (63.) erhöhte auf 2:0. Die Erfurter machten es noch einmal spannend. Fünf Minuten später drückte Morten Rüdiger einen Kopfball von Andis Shala aus Nahdistanz über die Linie. Während sich die Rot-Weißen um den Ausgleich bemühten, machte David Danko zwei Minuten vor dem Abpfiff für das Heimteam den Sack zu.
 
Schiedsrichter:
Johannes Schipke (Landsberg-Queis).

Zuschauer: 2609 (Karl-Liebknecht-Stadion).
Tore:
1:0 Tom Nattermann (32.), 2:0 Tobias Dombrowa (63.), 2:1 Morten Rüdiger (68.), 3:1 David Danko (88.).
FC Rot-Weiß:
Cichos – Wegmann (63. Geurts), Lela, Adomah (88. Novy), Vogt, Gladrow, Hasse, Becken, Rüdiger, Kelbel, Shala .
Babelsberg:
Flügel – Okada, Rode, Koch, Wilton, Abderrahmane, Danko, Dombrowa (85. Mason), Rangelov (76. Hoffmann), Montcheu (80. Salla), Nattermann.

rot-weiss-erfurt


12.Mai 19 / liX - Foto: Trautvetter (Archiv)

Babelsberg effektiver

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.