Home | News | Account | Impressum
Freitag, 05. März 2021
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema BASKETBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Wiedersehen mit Ex-Coach

Geschrieben von y4u am Freitag, 19. Februar 2021
BASKETBALL BASKETBALL RBBL: Thuringia Bulls
 
Erfurt. (17.Feb.21/ Lutz Leßmann) Mit Rahden kommt die dritte Macht in der Rollstuhlbasketball Bundesliga in die Osterlange. Für den ehemaligen Meistercoach der Bullen, Josef Jaglowski, ist es jedes Jahr das einzige Heimspiel, wohnt er doch nach wie vor in der Thüringer Landeshauptstadt. Rahden spielt eine starke Saison und will nach eigenen Aussagen dieses Jahr um die Meisterschaft spielen. Dass das keine leeren Worte sind, beweisen die Westfalen Woche für Woche in der Runde. Lediglich zwei Niederlagen stehen in dieser Saison zu Buche und das gegen Wetzlar und Elxleben. Gegen die Hessen war man lange auf der Siegerstraße, ehe Steve Serio den Traum eines Sieges zerstörte. Die Bullen wollen beweisen, dass ihre Formkurve nach oben geht, haben sie doch am letzten Wochenende zwei schwere Auswärtsspiele in Hamburg und Wiesbaden souverän gewonnen und möchten auch gegen den Ex-Trainer ihre weiße Weste bewahren. Coach Michael Engel hat sein gesamtes Team am Start und geht als Favorit in den fünfzehnten Spieltag. „Es kommen die entscheidenden Wochen, wo es um die Preise in einer Saison geht und da ist meine Mannschaft immer besonders wach“, erklärt der gute Laune Coach Engel. "Wir haben von Woche zu Woche unser Niveau gesteigert und wollen das am Wochenende im Spitzenspiel nachweisen", fügt ein motivierter Kapitän André Bienek hinzu. Leider geht das Spiel auch am Samstag im Bullenstall in Elxleben ohne Zuschauer über die Bühne, dafür werden unsere Fans von den Jungbullen Max Dietrich und Justus Heinrich im Livestream live.thbulls.com erwartet, um mit unserem Team hoffentlich Sieg 73 in Folge zu feiern.

thuringia-bulls


17.Feb.21 / Lutz Leßmann

Wiedersehen mit Ex-Coach

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.