Home | News | Account | Impressum
Sonntag, 24. Juni 2018
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema BASKETBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Wiedergutmachung geplant

Geschrieben von y4u am Freitag, 09. März 2018
BASKETBALL BASKETBALL BUNDESLIGA: Rockets Gotha
 

Erfurt. (09.Marz.18/ Paula Keller) Am Sonntag empfangen die Rockets die MHP Riesen Ludwigsburg zum Rückspiel in der Messe Erfurt. Tip-Off ist 15 Uhr, die Kassen öffnen 13.30 Uhr. Die Abendkassen befinden sich dieses Mal neben den Haupteingängen. An das Hinspiel erinnern sich die Raketen nicht gerne, musste man in Ludwigsburg doch eine herbe 94:54-Niederlage hinnehmen. Deshalb fordert Sportmanager Wolfgang Heyder: „Wir haben in Ludwigsburg unser schlechtestes Spiel der Saison gezeigt. Im Rückspiel wollen wir ein anderes Gesicht präsentieren und kämpfen.“ Die Schwaben haben sowohl im nationalen wie auch internationalen Wettbewerb gute Chancen auf einen Titel. In der Champions League konnten die Riesen im deutschen Viertelfinale gegen die EWE Baskets Oldenburg das Hinspiel mit 88:63 gewinnen. In der easyCredit BBL rangiert das Team von Headcoach John Patrick auf dem dritten Tabellenplatz, gerade einmal fünf Mal verließen die Riesen das Parkett als Verlierer. Die Ludwigsburger sind bekannt für ihren intensiven und defensiv geprägten Spielstil, der bereits viele Mannschaften zur Verzweiflung gebracht hat. Kein Team klaut seinem Gegner so oft den Ball (9,4 Steals pro Spiel) und holt mehr Offensivrebounds unter dem Korb. Gleichzeitig gastiert am Sonntag eines der offensivstärksten Teams der Liga in der MesseHÖLLE. Nur ALBA Berlin erzielt im Schnitt mehr Punkte pro Spiel. Mit Malik Müller und Jacob Wiley haben sich die Riesen noch einmal personell verstärkt und auf die Ausfälle von Johannes Thiemann und Dwayne Evans reagiert. Ob Evans am Sonntag wieder mitwirken kann, ist noch unklar. Malik Müller spielte zuvor in Göttingen und Bamberg und kennt viele der Raketen aus dem Bamberger Nachwuchsprogramm. Vor allem Combo Guard Thomas Walkup muss gestoppt werden, der US-Amerikaner ist mit 12,4 Punkten Topscorer. Er legt aber auch häufig für seine Mitspieler auf (4,6 Assists) und sichert zahlreiche Rebounds (5,0 pro Spiel). Seine Mannschaftskollegen Justin Sears (10,3 Punkte/4,4 Rebounds) und Elgin Cook (19,2 Punkte/3,1 Rebounds) stehen Walkup in nichts nach. Bei den Raketen wird Neuzugang Jerome Randle sein Debüt geben. Der US-Amerikaner landete vor einer Woche in Deutschland und zeigte in den letzten Traini ngstagen bereits seine spielerische Qualität. Head Coach Ivan Pavic: „Ludwigsburg spielt sehr intensiven Basketball. Es wird vor allem auf das Rebound-Verhalten unter beiden Körben ankommen. Wir müssen eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigen.“

rockets-basketball


09.Marz.18 / Paula Keller - Foto: Christian Bomberg (Archiv)

Wiedergutmachung geplant

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.