Home | News | Account | Impressum
Dienstag, 11. Dezember 2018
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema BASKETBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Overtimekrimi gewonnen

Geschrieben von y4u am Montag, 19. November 2018
BASKETBALL BASKETBALL LANDESLIGA U16: USV Erfurt U16 – Science City Jena II  74:73
 

Erfurt. (18.Nov.18/ Sebastian Vogelsang) Nach bisher drei Siegen und erst einer Niederlage stand für die U16-Jugend des USV Erfurt am Sonntag Morgen das Spiel gegen Sience City Jena II auf dem Plan. Die Jungs des USV hatten sich zwar einiges vorgenommen, doch fanden die Gäste aus Jena zunächst viel besser ins Spiel. Während die Erfurter immer wieder über Einzelaktionen versuchten zum Korb zu kommen, spielten die Gäste schnell und ließen den Ball gut laufen. So konnten sich die Gäste gleich mal auf 6:17 absetzen und am Ende das Viertel mit 11:24 für sich entscheiden. Auch zu Beginn des zweiten Viertels fehlte es dem USV noch an Spielfreude und Aggressivität in der Verteidigung und so setzten sich die Jenaer weiter bis auf 11:34 ab. Doch jetzt schienen auch die Erfurter wach zu werden, verteidigten besser gegen den Ball und kamen durch gutes Passspiel immer öfter zu leichten Körben. So konnte der Abstand zur Pause bis auf 28:40 verkürzt werden. Auch nach der Pause konnten die Jungs des USV an das gute Spiel anknüpfen und bis Minute 28 den Rückstand bis auf einen Punkt verkürzen. Die Gäste aus Jena gaben aber nicht auf und setzten sich noch einmal bis auf 44:53 zum Ende des dritten Viertels ab. Im letzten Viertel entwickelte sich nun ein wahrer Krimi, denn es blieb weiter eng. Die Gäste legten immer wieder vor, doch Erfurt blieb dran und ging eine Minute vor Schluss zum ersten mal mit 62:60 in Führung. Mit einem Dreier dreizehn Sekunden vor Schluss konnte Jena wieder auf 64:64 ausgleichen und so ging es für viele Spieler zum ersten Mal in die Verlängerung. Den Erfurtern gelang es auch jetzt immer wieder gut zum Korb zu gelangen, nur die schlechte Freiwurfquote verhinderte eine frühere Entscheidung. So dauerte es bis kurz vor Schluss, ehe die Erfurter den Sieg mit einem erfolgreichen Sprungwurf zum 74:73 perfekt machen konnten.
 
Halbzeit:
28:40.

Viertel: 11:24, 17:16, 16:13, 20:11 - 10:9.
Freiwürfe:
Erfurt 10 von 29 (34,5 %), Jena 12 von 24 (50 %).
Dreier:
Erfurt 2, Jena 1.
Fouls:
Erfurt 18, Jena 25.
USV Erfurt:
Radefeld 3/1, Usko, Abraham 2, Belzer 39, Friedel, Kiszka, Hammer 3, Hermann 7/1, Scholz, Jalowy 4, Brandt 10, Joost.
Science City:
Bernstein 2, Bolze 2, Gies 1, Grassert 4, Jantz, Moran 13, Pester 13, Pröger 17, Schmid, Steinhardt 19/1, Stellisch 2.

usv-erfurt-basketball


18.Nov.18 / Sebastian Vogelsang - Foto: Trautvetter (Archiv)

Overtimekrimi gewonnen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.