Home | News | Account | Impressum
Dienstag, 18. Juni 2024
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema RUGBY

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Doppelte Meisterschaft

Geschrieben von y4u am Montag, 10. Juni 2024
RUGBY RUGBY 7er MDNL: SG ESSV Erfurt / RC Leipzig
 

Leipzig. (08.Jun.24/ Joachim Schindler) Beim letzten Turnier der Mitteldeutschen 7er Nachwuchsliga in Leipzig ging es neben einer guten Tagesplatzierung vor allem für die U12 des Edith-Stein-Schulsportvereins sogar noch um den Sieg in der Liga. Die U14 hatte nach sechs Siegen bei bisher sieben Turnieren die Meisterschaft schon längst in der Tasche. So war der dritte Platz beim abschließenden Wettbewerb mit einem dezimierten Team dann nur noch eine Randnotiz und die Spieler*innen ließen sich die Freude über die Titelverteidigung nicht nehmen. Sehr erfreulich verlief auch das Turnier der U10, die zusammen mit den Leipzig Scorpions antraten. Auch wenn es gegen Dresden und Jena Niederlagen gab, so bedeutete der Sieg gegen Velten doch den dritten Platz und damit gab es ersten Pokal und die ersten Medaillen überhaupt für das jüngste Team des ESSV. Im Wettbewerb der U12 sollte sich der Meistertitel der 7er Nachwuchsliga erst beim Finalturnier zwischen dem USV Halle und dem ESSV Erfurt entscheiden. Zwar lagen die Erfurter in der Gesamttabelle nach Punkten noch vorn, jedoch hatte man im Laufe der Saison noch nicht gegen die Hallenser gewinnen können. Lediglich die Tatsache, dass die Erfurter mehr Turniere mit einer vollen Mannschaft bestreiten konnten, verschaffte ihnen einen kleinen Vorsprung, den es zu verteidigen galt. Zunächst sah es nicht danach aus, denn sowohl gegen die bärenstarken Ligagäste der SG Velten/Oranienburg als auch gegen Leipzig gab es klare Niederlagen. Nach der Mittagspause schien man sich jedoch auf die Stärken des Teams zu besinnen. Die Tackles saßen, die Handoffs verschafften Platz und nach guten Passstafetten gelang es immer wieder, den Ball ins gegnerische Malfeld zutragen. Der Sieg gegen Dresden war die logische Konsequenz und nun galt es quasi im Saisonfinale auch Halle noch die Stirn zu bieten. Unterstützt vom wagemutigen U10 Spieler Moritz ließen sich die Großen von seinem Einsatz anstecken und lieferten eins der besten Spiele der Saison. Der viel umjubelte Sieg bedeuteten auch den Meistertitel und somit ging auch die Trophäe der U12 an den Edith-Stein-Schulsportverein, der erstmals gleichzeitig in zwei Altersklassen triumphieren konnte.

08.Jun.24 / Joachim Schindler - Foto: Roy Möller (Archiv)

Doppelte Meisterschaft

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.