Home | News | Account | Impressum
Dienstag, 13. November 2018
Siteupdate - single problems possible Seitenumstellung - vereinzelte Probleme möglich change this message

Login

Benutzername:

Passwort:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema BASKETBALL

Artikel Bewertung

Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Aufholjagd kam zu spät

Geschrieben von y4u am Mittwoch, 10. Oktober 2018
BASKETBALL BASKETBALL OBERLIGA: USV Erfurt – Science City Jena III  86:89
 

Erfurt. (06.Okt.18/ y4u) Die Männer des USV Erfurt mussten am dritten Spieltag der Oberliga ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, unterlagen in eigener Halle der dritten Mannschaft von Science City Jena knapp mit drei Punkten Differenz. Die Gäste profitierten dabei vor allem von ihrer Treffsicherheit aus der Distanz, versenkten insgesamt sechzehn Dreier. Dagegen trafen die USV-Männer nur einmal aus der Entfernung. Die Saalestädter gewannen die ersten beiden Viertel, führten zur Halbzeitpause mit 37:54. Die Hausherren starteten in den letzten beiden Durchgängen ihre Aufholjagd, konnten aber den Rückstand von siebzehn Zählern nicht komplett wettmachen. Erfolgreichster Werfer der Partie war Erfurts Stefan Jordanland, der 26 Punkte zum Ergebnis seines Teams beisteuerte.
 
Halbzeit:
37:54.

Viertel: 22:25, 15:29, 21:19, 28:16.
Zuschauer:
20 (Unisporthalle).
Freiwürfe:
Erfurt 21 von 30 (70 %), Jena 7 von 12 (58,3 %).
Dreier:
Erfurt 1, Jena 16.
Fouls:
Erfurt 19, Jena 24.
USV Erfurt:
Busch, Hladka 2, Jordanland 26, Mannack 12, Opel 23, Roller 3, Scholze, Stucke 5/1, Vogelsang 15.
Science City:
Franz 18/4, Huster 3/1, A. Linartas 7/1, B. Linartas 2, Mayr 14, Otto 6/2, Schenderlein 2, Schöps 9/1, Segeth 2, Sturcel 11/2, Teichert 15/3, Völcker.

uni-erfurt/unisport


06.Okt.18 / y4u - Foto: Trautvetter (Archiv)

Aufholjagd kam zu spät

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.